Leicht - Rollenbahnen - Website Thomas Dahmen

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Produkte > Rollenbahnen

Leicht - Rollenbahnen
Kunststoffrollen/Stahlrollen
Pakete bis 20/40 kg

Idee:

  • Leicht-Rollenbahnen sind für den Einsatz in trockenen, normal temperierten Räumen konzipiert.
  • Das Gewicht des Fördergutes sollte in der Regel nicht mehr als 20 - 25 kg/Stück (Richtwert) betragen. Zu berücksichtigen sind Bahnbreite, Rollenabstand sowie der Stützabstand.

Wahl der richtigen Bauteile:

Bahnbreite
  • Die Bahnbreite benennt das “lichte Maß” zwischen den Rahmen. Die effektive Tragbreite der Rollen ist geringfügig kleiner. Die Bahnbreite sollte größer als die Breite des größten Fördergutes gewählt werden.

Teilung
  • Die Teilung (Achsabstand) bezeichnet den Abstand von Rollenmitte zu Rollenmitte in Laufrichtung.
  • Das Fördergut sollte mind. stets auf 3 Rollenachsen aufliegen. Für lange oder ungleichmäßig beladene Packstücke ist ein entsprechend engerer Rollenabstand zu wählen. Ermittlung der Teilung: Kleinste Fördergutlänge : 3 = erforderliche Teilung

Stützen
  • In der Regel werden die Stützen in einem Abstand von ca. 1,5 - 2,0 Meter gesetzt.
  • Bestehen die Strecken aus mehreren Teilstücken, so müssen die Stützen unter die Stoßstellen der Bahnen gestellt werden.
  • Die Stützen können als Bahnverbinder fungieren. Innerhalb eines Teilstückes kann die Position der Stützen frei gewählt werden. An den Bahnenden werden die Stützen leicht eingerückt.

Spezifikation: 

Rahmen
  • U-Profil 20/70/20 x 2 mm Stahl, verzinkt

Tragrollen
  • Kunststoffrohr, blau Ø 50 x 2,8 mm/Stahlrohr, verzinkt Ø 50 x 1,5 mm,
  • kugelgelagert, verschraubte Achsen Ø 8 mm

Kurven
  • Innenradius 800 mm
  • Tragrollen je nach Bahnbreite

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü